Bereiten Sie Ihren Hund auf den Winter vor!

Bereiten Sie Ihren Hund auf den Winter vor!

Vorteile von Hundejacken und Hundeschuhe

Jacken:
Kurzhaarige, von Natur aus dünne Hunderassen wie Windhunde und Whippets benötigen warme und wasserdichte Jacken für ihre Aktivitäten im Freien und profitieren auch von Innenkleidung während des kalten Wetters, wenn sie in einem Zwinger untergebracht sind oder Ihre Wohnung nicht ständig beheizt wird.  Die meisten kleinen und Zwerghunderassen benötigen bei kaltem Wetter eine Jacke, da sie bei längerem Aufenthalt im Freien bei kaltem Wetter nicht genügend Wärme produzieren können.
Ältere Hunde und Welpen brauchen in der Regel Schutz vor sehr kalten oder nassen Bedingungen. Andere Rassen profitieren häufig von Jacken und wasserdichten Mänteln.  Hunde, die in einem warmen, beheizten Haus leben, sollten bei sehr kaltem Wetter draußen eine warme Jacke und bei nassem Wetter eine wasserdichte Jacke tragen. Hunde, die sich unwohl fühlen, profitieren von einer Jacke, die sie bei kaltem Wetter draußen tragen können. Oft hilft ihnen eine Jacke im Haus, sich von Krankheiten und Operationen zu erholen. Besitzer in kälteren Gegenden sollten für Hunde aus wärmeren Gegenden einen Kälteschutzmantel und wasserdichte Kleidung in Betracht ziehen. 
Wenn Sie sich entscheiden, Ihrem Hund eine Jacke anzuziehen, sollten Sie neben der Außentemperatur auch den Windchill-Faktor berücksichtigen. Generell gilt, dass Hunde mit dickem Fell, die nicht geschoren sind, weniger wahrscheinlich eine Jacke benötigen, wenn sie das richtige Gewicht haben und gesund sind.  Bei Hunden, die aus irgendeinem Grund dünn sind, hilft eine Jacke bei der Genesung.  Hunde, die entweder von Natur aus oder aus einem anderen Grund dünn sind, haben nicht das Fett, das sie warm hält, und wenn sie außerdem kurzhaarig sind oder Probleme mit ihrem Fell haben, benötigen sie die zusätzliche Hilfe, die eine Jacke bietet, um sie vor Kälte und nassem Wetter zu schützen. 

Hundeschuhe:
Hundeschuhe mögen eine relativ neue Idee sein, aber sie sind eine funktionelle Ergänzung der Ausrüstung Ihres Hundes. 
Arbeitshunde wie Feuerwehr- und Polizeisuchhunde haben oft Schutzstiefel als Teil ihrer Ausrüstung zu tragen.  Diese Stiefel sind so konzipiert, dass sie die Füße des Hundes vor Hitze, Kälte, Glasscherben und anderen gefährlichen Gegenständen schützen, auf die sie bei der Arbeit treten können.

Es gibt Umstände, unter denen auch Haushunde von Schuhen profitieren:

  • Schutz vor Schnee, Eis und Chemikalien, die zur Beseitigung von Schnee und Eis aufgetragen werden
  • Schutz bei heißen Temperaturen
  • Unterstützung bei der Heilung einer Verletzung zur Linderung von Unbehagen
  • Schutz vor scharfen Steinen und Gefahren 

Schutz vor Schnee, Eis und Chemikalien
Bei kaltem, eisigem und verschneitem Wetter können Hunde, die an ein warmes Zuhause gewöhnt sind, unter der Kälte bei den Füßen leiden, wenn sie sich im Freien bewegen.  Das Salz und die Chemikalien, die zur Beseitigung von Schnee, Eis und Glätte ausgebracht werden, können bei allen Hunden zu Schmerzen und Unwohlsein führen. Das Salz und die Chemikalien können Probleme mit der Haut zwischen den Zehen, den Ballen und der Verdauung des Hundes verursachen, wenn er versucht, seine Füße zu reinigen.

Schutz bei heißen Temperaturen
Bei heißem Wetter werden die Gehwege sehr heiß und können leicht Verbrennungen und Blasen an den Pfoten Ihres Hundes verursachen.  Hundeschuhe bieten bei Spaziergängen bei heißem Wetter einen gewissen Schutz.

Unterstützung der Heilung einer Verletzung
Wenn ein Hund eine Verletzung an den Pfoten hat, sind Stiefel eine Barriere, um die Verletzungsstelle sauber und trocken zu halten.  Das Anziehen von Stiefeln hilft, weitere Schäden zu verhindern und die Heilung der ursprünglichen Verletzung zu unterstützen.

Zur Linderung von Beschwerden
Manche Hunde haben Krankheiten oder Behinderungen, die dazu führen, dass sie eine oder mehrere ihrer Pfoten schleifen oder andere Probleme beim Gehen verursachen.  Hunde mit Arthritis und anderen Erkrankungen, die den Gang beeinträchtigen, profitieren häufig von Schuhen, um Verletzungen und Schürfwunden zu vermeiden.  Manche Schuhe bieten sogar eine zusätzliche Polsterung, um Beschwerden beim Laufen zu vermeiden. Hunde mit Arthritis profitieren davon, dass ihre Füße vor Kälte geschützt sind.

Schutz vor scharfen Steinen und Gefahren
Viele von uns gehen gerne mit ihren Hunden auf Entdeckungstour.  Dabei kann es vorkommen, dass wir in Gegenden wandern, in denen der Untergrund scharfkantig oder auf andere Weise gefährlich ist.  Es ist eine gute Idee, einen Satz Hundeschuhe in die Wanderausrüstung Ihres Hundes aufzunehmen, damit sie zum Anziehen bereitstehen und Verletzungen verhindern, wenn der Untergrund unangenehm wird. 

Jacken und Schuhe für Hunde Fazit
Einige Leser mögen denken, dass Hunde keine Jacken und Schuhe benötigen.  Die Art und Weise, wie wir heutzutage mit unseren Hunden leben, bedeutet jedoch, dass sich ihre Bedürfnisse geändert haben, und durch Studien haben wir ein besseres Verständnis für Hilfsmittel entwickelt, die dem Wohlbefinden unserer Hunde dienen.  Wenn wir bei sehr heißem oder sehr kaltem Wetter mit unseren Hunden unterwegs sind, müssen wir sie vor den extremen Witterungsbedingungen schützen und natürlich jederzeit auf ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden achten.  Wenn wir mit unseren Hunden unterwegs sind, wollen wir, dass sie sich wohl und sicher fühlen.
Jacken und Schuhe für Hunde sind auch wertvolle Hilfsmittel, um die Genesung nach Verletzungen und Krankheiten zu unterstützen.  Die Verwendung dieser Hilfsmittel kann die Genesungszeit verkürzen und dafür sorgen, dass Hunde Spaziergänge genießen können, die ohne eine warme, trockene Jacke oder ein Paar Schuhe zu einer schmerzhaften Erfahrung werden könnten.  Verantwortungsbewusste Hundehalter wollen immer das Beste für ihr Tier tun, und dazu gehört auch, dass es die für sein Alter und seinen Typ geeignete Kleidung für die jeweiligen Aktivitäten und Bedingungen trägt.